Dr. Susanne Becker
Dr. Anne-Rose Schardt
Sabine Schüler
Mühlfeldstr. 22
65232 Taunusstein-Hahn 
 
Fon: 06128 / 5499
Fax: 06128 / 5228
E-Mail: kontakt@ihre-frauenaerztinnen.de

Impfungen fanden früher ausschließlich in der Haus- oder Kinderarztpraxis statt. Viele - vor allem jüngere - Frauen haben, da sie meist gesund sind, keinen Hausarzt. Es entstehen also Impflücken, da eine Überprüfung des Impfschutzes nicht stattfindet. Ein kompletter Impfschutz ist allerdings sehr wichtig. Sie schützen nicht nur sich selbst vor Krankheiten, sondern auch Ihre Familie, Freunde und Bekannte. 

Die zur Verfügung stehenden modernen Impfstoffe sind sicher in der Anwendung und werden kontinuierlich überwacht. Dies garantiert gute Verträglichkeit und hohe Sicherheit. Unerwünschte Arzneimittelwirkungen treten nur in äußerst seltenen Fällen auf. 

Meist besteht zunächst ein guter Impfschutz aus der Kindheit. Danach ist es aber oft versäumt worden, die eine oder andere Impfung aufzufrischen; es sind auch neue Impfungen hinzugekommen, die bei den Kinder­vor­sorge­unter­suchungen noch nicht bekannt waren oder damals nicht durchgeführt werden konnten. 

Impfungen

Ideal ist es, vor dem ersten Geschlechtsverkehr eine Impfung sowohl gegen Hepatitis B als auch gegen HPV-Viren durchführen zu lassen, weil beides sexuell übertragen werden kann. Auch die Meningokokkenimpfung sollte vor dem 18. Lebensjahr durchgeführt werden, da die Hirnhautentzündung gerade in der Altersgruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen sehr häufig auftritt und diese Gruppe häufig durch unser Impfraster fällt.

HPV-Viren können für die Ausbildung von Gebärmutterhalskrebs sowie die Entstehung von Genitalwarzen verantwortlich sein. Durch eine vorbeugende Impfung kann man sich davor wirksam schützen. Auch für Frauen, die älter als 18 Jahre sind, ja sogar wesentlich ältere, kann eine HPV-Impfung Sinn machen. Sprechen Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Situation an. 

Bringen Sie auf jeden Fall zu Ihrer Untersuchung den Impfpass mit, sodass wir einen Impfpass-Check vornehmen können und sie bzgl. der erforderlichen Impfungen beraten und dann auch impfen können. Dies ist vor allem auch mit Blick auf eine geplante Schwangerschaft sehr wichtig. 

Da uns Ihr Impfschutz sehr am Herzen liegt, hat sich unser komplettes Team diesbezüglich umfassend mit entsprechenden Qualifikationen weitergebildet.