Dr. Susanne Becker
Dr. Anne-Rose Schardt
Sabine Schüler
Mühlfeldstr. 22
65232 Taunusstein-Hahn 
 
Fon: 06128 / 5499
Fax: 06128 / 5228
E-Mail: kontakt@ihre-frauenaerztinnen.de

Wie in der Pubertät die beginnende und oft schwankende Hormonproduktion der Eierstöcke viele körperliche und seelische Reaktionen auslöst und das Leben auf den Kopf stellt, so ist dies auch der Fall, wenn diese Produktion ebenso schwankend wieder endet. Meist finden diese Veränderungen zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr statt, manche Frauen sind aber auch schon früher betroffen.
 

Die Umstellung kann völlig problemlos ablaufen, aber auch mit Beschwerden verbunden sein. Typische Symptome, die auftreten können, sind Blutungsstörungen, Hitzewallungen, ausgeprägte Schlafstörungen, die am nächsten Tag mit einer totalen Erschöpfung einhergehen, sowie Gewichtsprobleme, Stimmungsschwankungen und Nachlassen der Lust auf Sexualität. 
 

Die Wechseljahre

Die Trockenheit von Haut und Schleimhäuten sind weitere Folgen des Hormonmangels, der bei einigen Frauen als einziges wirklich einschränkendes Problem empfunden wird. Hier kann neben pflanzlichen Präparaten auch eine Hormonersatztherapie erforderlich werden. Auch für die vaginalen Probleme gibt es verschiedene hormonelle und nicht hormonelle Möglichkeiten. 
 

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Probleme ansprechen. Wir werden Sie kompetent beraten und mit Ihnen zusammen einen situations­gerechten, individuellen Weg finden, diese Zeit möglichst positiv zu bewältigen.